skip to Main Content
Zielsetzung des Familienzentrums
  • Die Grabserfamilien haben einen Treffpunkt, können sich untereinander austauschen, Kontakte knüpfen und sich im Familienalltag gegenseitig behilflich sein.
  • Die Grabserfamilien können sich an zentraler Stelle informieren, wo was wann stattfindet.
  • Zugezogene Familien, deutsch- und fremdsprachig können sich mit Hilfe des Familienzentrums schnell in Grabs einleben und sich ins Dorfleben integrieren. Die Integration von zugezogenen Familien deutsch- und fremdsprachig hat einen hohen Stellenwert.
  • Das Familienzentrum ist eine Anlaufstelle für Familienfragen. Über Fachliche Hilfe kann man sich im Familienzentrum informieren.
  • Fachstellen bieten ihre Dienste im Familienzentrum an. zB. Mütter-Väterberatung
  • Eine niederschwellige Kinderhüte steht allen Familien zur Verfügung. Angebot richtet sich nach dem Bedarf und konkurrenziert bereits vorhandene Angebote nicht.
  • Kurse im Bereich Familienarbeit, Elternbildung, Frühförderung etc. können im Familienzentrum angeboten werden.
  • Das Familienzentrum ist kommunal und regional vernetzt und arbeitet mit Anbietern im Bereich Elternbildung, Frühförderung, Beratung und anderen Familienzentren zusammen (Konkret mit dem Familientreff Buchs).
  • Das Familienzentrum dient zur Vernetzung bereits bestehenden Angebote bezüglich Familienarbeit in Grabs. Es könnte eine Dachorganisation sein.
  • Das Familienzentrum ist eine ideale Möglichkeit für ein generationenübergreifendes Projekt.
Zielgruppe
  • Familien aus der politischen Gemeinde Grabs. Das Angebot soll einheimische Familien sowie zugezogene Familien ansprechen.
  • Werdende Eltern
  • Familien aus Nachbarsgemeinden sind willkommen, sofern es nicht eine Konkurrenzsituation zu anderen Familienzentren darstellt.
Back To Top
×Close search
Suche